Bielefeld

Wir, das Bielefelder Netzwerk der Migrantenorganisationen, haben uns am 2. März 2017 in Bielefeld gegründet. Wir sind sowohl integrations- als auch entwicklungs-politisch aktiv und sind eigenständig handelnde, zivilgesellschaftliche Akteure der Migrations- und Entwicklungspolitik. Im Kontext einer auf Partizipation und gesellschaftliche Teilhabe ausgerichtete interkulturelle Integrationspolitik in Bielefeld, ist vor allem unser Ziel, diese lokal mitzugestalten.

Wir repräsentieren die interkulturelle Vielfalt dieser Stadt wie wir sie leben und lieben und möchten dabei mitwirken, sie mit den vielen gesprochenen Sprachen, Kulturen und Lebensweisen aufblühen zu lassen.

Wir verstehen „Vielfalt“ in der Gesellschaft als eine Bereicherung und Chance. Als eine Kooperationsinitiative sehen wir uns dabei als ihre Repräsentanten.

Das Bielefelder Netzwerk der Migrantenorganisationen wurde von 8 in Bielefeld ansässigen Migrantenorganisationen gegründet. Die Gründungsmitglieder sind unter anderem aserbaidschanischer, irakischer, kurdischer, polnischer, tamilischer und türkischer Herkunft.

Kontakt

Bielefelder Netzwerk der Migrantenorganisationen e.V.
c/o MOZAIK gGmbH

Herforder Str. 46
D – 33602 Bielefeld

Tel.: +49 (0)521 / 329 709-0
Fax: +49 (0)521 / 329 709-19

E-Mail: info[at]bi-nemo.de
Internet: www.bi-nemo.de

Ansprechpartnerin


Carla Oberschelp
+49 521 329 709 0
samofa_bielefeld@gmx.de


Gülisah Özdoganlar
+49 521 329 709 0
samofa_bielefeld@gmx.de