Category

Berlin

Interview mit Elizabeth Beloe & Adama Logosu-Teko bei multicult.fm

By | Arbeit, Berlin, Braunschweig | No Comments

samo.fa Netzwerkbegleiterin Elizabeth Beloe und lokaler Koordinator aus Braunschweig Adama Logosu-Teko waren am 16. November zu Gast beim Morgenmagazin von multicult.fm in Berlin. Kurz vor der bundesweiten Dialogkonferenz berichteten sie über die Ergebnisse des Projekts und die Relevanz von Migrantenorganisationen in der Flüchtlingsarbeit.

Vielen Dank an den Radiosender multicult.fm für den Mitschnitt der Live-Sendung.

Bilanz aus 30 Städten: 1000 Stimmen im Haus der Demokratie und Menschenrechte

By | Berlin, Dialogkonferenz | No Comments

Die vielen Stimmen aus 30 samo.fa Partnerstädten, die die Projektpartner auf den lokalen Dialogkonferenzen gesammelt haben, wurden für die bundesweite Dialogkonferenz zusammengetragen und in Berlin  am Haus der Demokratie und Menschenrechte aufgehängt. So konnten sich die Menschen schon am 16., November ein Bild der Bedarfe der Geflüchteten in Deutschland machen. Die Forderungen und Herausforderungen des Neuen Alltags werden dann am 17. in der Kulturbrauerei diskutiert.

Die Pressemitteilung dazu gibt es hier.

samo.fa Aktionstag: Gemeinsam hier – Berlin

By | Allgemein, Berlin, Bundesweiter Aktionstag, Geflüchtete: Neuer Alltag | No Comments

samo.fa ON TOUR – WE RENT A BUS FOR US

Die samo.fa Partner Berlin und Potsdam haben sich zum Aktionstag zusammengeschlossen. Nach einem vielfältigen Programm in Potsdam ging es gemeinsam mit dem Bus am Nachmittag nach Berlin. Die erste Station war ein emotionaler Rundgang durch das afrikanische Viertel. Geführt wurde die große Gruppe durch berlin-postkolonial e.V., die anschaulich gezeigt haben, dass der Kolonialrassismus das Zusammenleben der Menschen weltweit bis heute prägt. Nach dem Vortrag, der kurzerhand in die Räumlichkeiten der Urania verlegt wurde, trat das Babylon Orchestra auf. Ein Orchester, das sich Anfang des Jahres gegründet hat und derzeit mit urbanen orientalischen Klängen begeistert. Auch das Publikum des Aktionstages forderte eine Zugabe. Und es ging direkt mit Musik weiter: Lautro Valdes, ein chilenischer Sänger, hat das Publikum mit seiner Gitarre auf eine Reise in sein Land genommen.

Hanif Anwari, ein Junge aus Afghanistan, kam, wie viele andere auch, unbegleitet nach Deutschland. Während des Aktionstages in Berlin stellt er ein Filmprojekt vor, in dem sich unbegleitete Jugendlichen dem Thema Entwurzelung widmen. In Kurzfilmen hat er gemeinsam mit Studierenden des Lateinamerika Instituts der FU Berlin und anderen Jugendlichen seine Fluchterfahrungen, die Ankunft in einem neuen Land aber auch den Abschied von der alten Heimat verarbeitet. Die bewegenden Kurzfilme waren im Rahmen des bundesweiten Aktionstages in Berlin ab 18 Uhr in der Urania zu sehen. Lucia Muriel von samo.fa Berlin zeigte sich am Ende des Abends sichtlich begeistert: „Wir sitzen heute in Berlin mit so vielen Menschen aus so vielen verschiedenen Ländern zusammen und das freut mich sehr, da wir ganz viele Menschen begrüßen dürfen, die gemeinsam mit uns ein neues Leben anfangen.“ Mit diesen Worten endete ein bewegter und bewegender Abend in Berlin.

Das Babylon Orchestra – ein Orchester, das urbane mit orientalischen Klängen kombiniert. (Foto: Walter Trujillo Moreno)

Lautro Valdes, ein chilenischer Sänger, nimmt die Besucher mit in sein Land. (Foto: Walter Trujillo Moreno)

Lucia Muriel

„Wir sind sehr stolz auf das, was wir mit samo.fa in dieser kurzen Zeit geschafft haben, aber es bleibt auch noch viel zu tun“ resümiert Lucia Muriel am Ende des Aktionstages in Berlin. (Foto: Walter Trujillo Moreno)

Partner vor Ort    III