Das Netzwerk – Partner

Unsere Struktur

samo.fa umfasst gegenwärtig 30 Partnerorganisationen an 30 bundesweiten Standorten. Diese Standorte sind über 11 Bundesländer verteilt.

Wichtige Kriterien für die lokalen Partner sind:

  • Die Übereinstimmung mit den Zielen und Grundpositionen des samo.fa-Vorhabens
  • Eine Absehbare lokale Entwicklungsdynamik

Unter den lokalen Partnern finden sich neben Verbünden vor allem migrantische Träger von Kultur- und Bildungsaktivitäten und Migrantenorganisationen, die sich durch breite Kooperationsbeziehungen auszeichnen.

Die im Bundesverband Nemo – Netzwerke von Migrantenorganisationen – mitarbeitenden lokale Verbünde bilden dabei eine wichtige Kerngruppe des samo.fa-Vorhabens.

Gut funktionierende Strukturen sind eine wichtige Grundlage, das Angekommenen zu erleichtern. Gleichzeitig sind sie unerlässlich, um Aufmerksamkeit und Akzeptanz in der lokalen Öffentlichkeit zu generieren. Hierin liegt ein wesentliches Moment, interkulturelle Öffnungen zu fördern und Diskriminierung und Rassismus entgegenzuwirken.