Alle Beiträge

Übersicht zum Weltflüchtlingstag 2018

By 18. Juni 2018

Am 20. Juni findet der Weltflüchtlingstag statt. Zahlreiche Partner des samo.fa-Projekts nehmen diesen Tag zum Anlass, auf die Lage der Geflüchteten in Deutschland hinzuweisen und den Menschen das Thema „Flucht“ näher zu bringen. Aber es soll auch auf die Stärke und Entschlossenheit der Menschen aufmerksam gemacht werden, die ihre Heimat verlassen mussten und jetzt in einem neuen Land ankommen.

Zum Programm gehört die lokale Konferenz der Reihe „Gemeinsam im Alltag“ in Hoyerswerda, bei der Ehrenamtlich Aktive und Geflüchtete mit Akteuren der Stadt ins Gespräch kommen.

In München veranstaltet der lokale samo.fa Partner MORGEN e.V. zudem eine Party unter dem Motto „Prost- Heimat“.

Interessant ist auch die Radiosendung des Partners Brücke der Kulturen Hildesheim e.V., die zusammen mit dem Arbeitskreis Ehrenamtskoordinierung der Flüchtlingsarbeit (u.a. anderem bestehend aus Vertreter*innen der Stadt Hildesheim, des Landkreises Hildesheim, Caritas, des Diakonischen Werks und den Johannitern) aufgenommen wurde. Thema sind dringende Anliegen von Geflüchteten und Ehrenamtlichen in Hildesheim.

Die Sendung wird um 13:00 Uhr auf dem lokalen Radiosender Radio Tonkuhle 105,3 ausgestrahlt und ist einer von vielen unterschiedlichen Programmpunkten zum Thementag des Projektes Refugee Radio Hildesheim (die Sendung kann auch im Livestream verfolgt werden).

In Witten beteiligt samo.fa sich an einer Großausstellung am Berliner Platz. Dort stellen verschiedene Künstler ihre Werke zum Thema „Flucht“ aus. Zahlreiche Geschäfte dienen an diesem Nachmittag daher als Galerie, statt schoppen kann eindringliche Kunst betrachtet werden.

Zudem findet ein Gesprächskreis in Freiburg statt sowie ein Netzwerktreffen für geflüchtete Frauen im Haus der Vielfalt in Dortmund.

Partner vor Ort    III